Claus-Christian Schuster, Moderation

Claus-Christian Schuster, geboren 1952 in Wien, studierte Klavier in Wien, Bloomington (USA) und Moskau bei seinem Vater sowie bei Wilhelm Hübner-Langenbruck, Hans Graf, Dieter Weber und Vera Gornostayeva. Von prägender Bedeutung war für ihn die Begegnung mit Wilhelm Kempff in Positano. Er ist Preisträger etlicher internationaler Klavier- und Kammermusikwettbewerbe und war bis 1984 weltweit als Solist tätig. 1984 gründete er das Wiener Schubert Trio, mit dem er regelmäßiger Gast in den wichtigsten Musikzentren und bei den renommiertesten Kammermusikfestivals wurde: Musikverein Wien (eigener Zyklus seit 1988), Salzburger Festspiele, La Fenice Venedig, Teatro alla Scala Milano, Concertgebouw Amsterdam etc. Nach der 1993 erfolgten Auflösung des Wiener Schubert Trios bildete er zusammen mit Amiram Ganz und Martin Hornstein, dem 2004 Alexander Gebert nachfolgte, das Altenberg Trio, mit dem er seit 1994 seine internationale kammermusikalische Aktivität in verstärktem Maße fortsetzte.

Von 1976 bis 1986 unterrichtete Claus-Christian Schuster an der Wiener Musikhochschule. Er leitete neben seiner Konzerttätigkeit zusammen mit seinen Kollegen von 1991 bis 2012 den Seminarlehrgang für Klavierkammermusik an der Konservatorium Wien Privatuniversität sowie Meisterkurse für Kammermusik in Europa und den USA.

2012 zog er sich aus der Konzerttätigkeit zurück und widmet sich seither der Musikforschung und -vermittlung.

www.ccschuster.at